vita
kontakt
blog

deutsch/ english

-
highlife
sıla yolu
replaying home
ve geldik
welcome to my paradise!
stereotyp-o-rama
der tiger kommt nach wedding
fettes wörterbuch
dinge

der tiger kommt nach wedding

bilderbuch für erwachsene
Idee und Illustrationen: Can Sungu und Malve Lippmann
Verse: Jenny Erpenbeck 


Der Tiger wohnt im Wedding. Oder er hat irgendwann da gewohnt. Wenn man von außerhalb in den Wedding kommt, sieht man den Tiger nicht auf Anhieb. Um den Tiger im Wedding zu erkennen, braucht man eine gewisse Zeit. Aber wenn der Tiger sich einmal gezeigt hat, wird alles Tiger. Der Tiger umhüllt den Wedding.

Wir sind durch den Wedding flaniert und durch Straßen gewandert, wo wir noch nie waren. Wir haben Läden besucht, Leute kennengelernt und uns mit vielen unterhalten. Weddinger, die im Wedding geboren sind, Weddinger, die später Weddinger geworden sind und Weddinger, die nicht so gerne Weddinger sind. Deutsche Weddinger, türkische Weddinger, deutsch-türkische Weddinger, afrikanische Weddinger, arabische Weddinger, vietnamesische Weddinger. Hin und her und her und hin im Wedding haben wir auch den Tiger gesehen. Den Tiger auf Bettwäsche, Schals, Unterwäsche, Miniröcken, Jacken, Kopftüchern, Blusen, T-shirts, Strümpfen, Gürteln, Schuhen, Schulheften, Stiften, Weckern, Taschen, Tüten, Sesseln, Sofas, Lampen, Bierflaschen, Kopfwehbalsamdosen, Snackpäckchen, in Friseursalons, Möbelläden, Restaurants, Boutiquen, Buchläden, Ein-Euro-Shops, Imbissen, Afro-Shops und Internet Cafes.

Was macht der Tiger in Wedding? 
Warum ist der Tiger nach Wedding gekommen?

Wir haben Nachforschungen angestellt und in einem Bilderbuch vom Leben des Tigers in der Fremde erzählt: Der Tiger lebt frei und wild im Dschungel Afrikas. Durch das Eindringen der westlichen Zivilisation wird sein Lebensraum bedroht. Der Tiger entschließt sich zur Flucht nach Europa. Nachdem sein Antrag auf ein deutsches Visum abgelehnt worden ist, gelingt ihm die illegale Einreise. In Berlin angekommen, erwartet ihn ein beschwerliches Emigrantenleben. Der Tiger kann hier nur überleben, indem er die Form von Zivilisationsgut und industriell gefertigten Tigermustern annimmt. Er kann nicht mehr er selber sein. Schließlich ist er es müde, den Erwartungen der zivilisierten Welt zu genügen und sich zu verstecken. Der Tierpark bietet ihm zwar eine traurige Zuflucht für seinen Lebensabend in der Fremde, aber er weiß auch, dass er nie wieder der Tiger im Dschungel sein würde, frei und wild.

Für mehr Information: www.tigerimwedding.de