vita
kontakt
blog

deutsch/ english

-
highlife
sıla yolu
replaying home
ve geldik
welcome to my paradise!
stereotyp-o-rama
der tiger kommt nach wedding
fettes wörterbuch
dinge

dinge

installation

Die Installation Dinge ist ein Versuch auf George Perecs Roman "Die Dinge" (org. "Les Choses. Une histoire des années soixante", Paris:1965) zu reagieren und den Roman in einer künstlerischen Form zu interpretieren. Aus einem Photostudio wurden zwei verschiedene 4m x 4m große Hintergrundbilder in den Ausstellungsraum transferiert. Die Besucher werden eingeladen, vor den Bildern für die Kamera zu posieren und die Objekte im Raum als Requisiten mit zu benutzen. Das Ziel des Projekts war es, das Zusammenwirken der Besucher mit dem imaginären Raum und zufälligen Objekten im Raum zu untersuchen und das Entstehen von eine Screen-Persona, die nur vor der Kamera existieren kann, auf zu zeigen.